GS430181

Fächerblattbaum


Ginkgo biloba

Verwendungen

  • Als Kübelpflanze
  • Als Solitärpflanze
  • Im Steingarten
  • In Homöopathie


Blüte

Der Fächerblattbaum bildet kleine, oftmals unscheinbare Blüten von April bis Mai.

Wuchs

Ginkgo biloba wächst breit, locker und erreicht gewöhnlich eine Höhe von 8 - 15 m und wird bis zu 2,5 - 8 m breit.
In der Regel wächst er 30 - 50 cm pro Jahr. Habitus: Kleinbaum.

Pflanzzeit

Einpflanzen: März - Oktober.


Standort

Gedeiht optimal in normalem Gartenboden in sonniger bis halbschattiger Lage.

Frosthärte

Der Fächerblattbaum weist eine gute Frosthärte auf.

Blütezeit
Blütezeit
April - Mai
Breite
Breite
2,5 - 8m
Frosthart
Frosthart
Frosthart
Höhe
Höhe
8 - 15m
Standort
Standort
Halbschattig
Standort
Standort
Sonnig
Wasser
Wasser
Mittel

Saat

Aussaat in Schalen oder Saatkisten von Januar bis Dezember.
Samen 2 - 3 cm mit Erde bedecken. Die Keimung erfolgt innerhalb von 28 - 35 Tagen bei 20 - 25°C Bodentemperatur.

Pflege

Tipp: Diese Pflanze sollte nicht geschnitten werden. Entfernen Sie lediglich abgebrochene, kranke Zweige im Sommer.

Beschreibung

Der Fächerblattbaum ist auch unter dem Namen Ginkgo bekannt, dessen Heilkraft immer wieder beschworen wird. Vielleicht deshalb, weil er ein außergewöhnliches Nadelgehölz ist. Er überstand mehrere Epochen unserer Erde, denn er stammt ursprünglich aus der Steinkohlenzeit. Wegen seiner fächerförmigen Blätter, denen er seinen Namen verdankt, wird er oft für ein Übergangsgewächs zwischen Laub- und Nadelgehölz gehalten. Er ist in seiner Einzigartigkeit ein charaktervoller Solitär.

Wasser

Die Pflanze hat einen mittleren Wasserbedarf.

Frucht

Der Fächerblattbaum bildet Früchte von September bis November.

Laub

Der Fächerblattbaum ist sommergrün.
Seine Nadeln sind grün, matt, im Herbst verfärben sie sich prächtig gelb.

Aufgaben

  • Einpflanzen: Im Zeitraum von März bis Oktober
  • Aussaat in Schalen oder Saatkisten: Im Zeitraum von Januar bis Dezember.